So begann alles... die Geschichte vor San Siro '97


Anno 1995, irgendwo in Gelsenkirchen-Buer. Die Herren Oliver Hoppe, Jörg Drees, Marc Bernhof und Andreas Czapracki sitzen in ihrer Stammkneipe gemütlich bei einem Bierchen in geselliger Runde zusammen. Die Euphorie nach der gerade abgelaufenen Saison und dem verhinderten Fall in die Zweitklassigkeit ist groß. Es kommen erste Gedanken auf, einen Fanclub zu gründen, um den FC Schalke 04 weiter zu unterstützen als das vorher der Fall war.

Jörg Drees holt erstmals Informationsmaterial vom Schalker Fanclub Dachverband ein. Aber, wie so oft, wurde weiter nichts in dieser Richtung unternommen. Die Geschichte wurde wieder auf Eis gelegt. Dies sollte sich aber in den kommenden Jahren ändern. Die Gründung von San Siro '97 ist auf jeden Fall keine schnelle Geburt.

Wir schreiben das Jahr 1996. Der Start in die Saison 95/96 verläuft gut. Das Ziel: Bloß nicht absteigen! So schnell wie möglich die magischen 40 Punkte einfahren und dann mal sehen, was noch möglich ist. Vielleicht Platz 12? Die finanzielle Situation von Schalke ist alles andere als gut, in der Vorsaison schafft man so gerade den Klassenerhalt und die Zukunft von Schalke scheint nicht gerade rosig auszusehen.

Im Laufe dieser Saison wächst die Gemeinschaft in der Nordkurve des Parkstadions immer mehr zusammen. Oliver Hoppe, Jörg Drees, Marc Bernhof, Andreas Czapracki, Christian Wnendt und Andreas Penkwit bilden die "Bueraner Fraktion", hinzu kommen Rolf Meier aus Mülheim an der Ruhr, Rainer Kühn und Thomas Hintzen aus Oberhausen, sowie die Brüder Jürgen und Thomas Gördes aus dem schönen Sauerland. Seit vielen Jahren stehen wir zusammen im Block 4 des Parkstadions. Die Ur-Truppe rund um die Oberhausener und Sauerländer kennt sich bereits seit den 80ern aus Block 5.

Häufig wird im Stadion das Thema Fanclub angesprochen, das Für und Wider ausdiskutiert. Der FC Schalke 04 belegt am Ende der Saison 1995/96 sensationell den dritten Platz und erreicht zum ersten Mal nach 19 Jahren, vielen Skandalen, 3 Abstiegen und 3 Aufstiegen die Teilnahme am UEFA-Pokal. Die Freude kennt keine Grenzen.

Die UEFA-Cup-Saison 1996/97 beginnt. Die große Frage: Welchen Top-Verein bekommen wir zugelost? Die Aufregung ist groß, die Hoffnung: Vielleicht schaffen wir ja die zweite Runde! Für die meisten von uns sind die kommenden Wochen und Monate ganz neue Erfahrungen als Fußballfan, denn die meisten aus unserer Truppe sind zu jung, um sich bewußt an die letzten UEFA-Pokal-Spiele in den 70ern zu erinnern.


Die Gründung von San Siro '97


Nach einer langen und aufregenden Saison 1996/97 wird nun die Gründung des Fanclubs in Angriff genommen. Jörg Drees und Christian Wnendt erkundigten sich nochmals beim Schalker Dachverband und bekommen umfangreiches Informationsmaterial ausgehändigt. Der Termin für die Gründung steht dann auch fest: Samstag, der 28. Juni 1997!

Gründungsmitglied Rolf Meier stellt seinen Schrebergarten in Mülheim zur Verfügung. Jörg Drees und Christian Wnendt stellen an diesem Tage die Mustersatzung vor, die es beim Dachverband gibt. Sie wird einstimmig angenommen. (natürlich in für unseren Fanclub abgewandelter Form).

Folgende Schalker nehmen an der Gründungsversammlung teil (in Klammern die Funktion, in die das jeweilige Mitglied gewählt wird):

1. Jörg Drees (1. Vorsitzender)

2. Jürgen Gördes (2. Vorsitzender)

3. Rolf Meier (Geschäftsführer)

4. Thomas Hintzen (Kassenwart)

5. Rainer Kühn (Sportwart)

6. Christian Wnendt (Protokollführer)

7. (in Abwesenheit, aber auch Gründungsmitglied): Marc Bernhof

Mehrere Möglichkeiten stehen bei der Namensfindung zur Auswahl. Nach Vorschlag von Jörg Drees, dem frisch gewählten 1. Vorsitzenden, entscheidet man sich einstimmig für einen schön klingenden wie auch aussagekräftigen Namen. Einen Namen, mit dem der FC Schalke 04 seinen bis dato größten Triumph verbindet, der auch für die in großer Zahl mitgereisten Fans eine Bedeutung hat: San Siro, der Ortsteil von Mailand, wo das mächtige Stadion von Inter und AC Mailand zu Hause ist, das bis 1990 San Siro Stadion hieß und nunmehr Giuseppe-Meazza-Stadion heißt, soll der Namenspate sein für uns.

Inklusive der Jahreszahl heißt der Fanclub nun

FC Schalke 04-Fanclub San Siro '97!

Der Club ist geboren!